Sponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG Waidhofen
Sponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG Waidhofen
Sponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG WaidhofenSponsor SG Waidhofen
 
 

Spielbericht Krummnussbaum - SG Waidhofen 1:2 (0:2) vom 01.06.2019

02. Juni 2019

Heim-Pleite für Krummnußbaum

Krummnussbaum - Waidhofen/Ybbs SC 1:2 (0:2)

 

Krummnußbaum musste sich gegen Waidhofen zu Hause mit 1:2 geschlagen geben. Nach einer 2:0-Pausen-Führung konnten die Heimischen nur noch auf 1:2 verkürzen.

Etwas mehr als 150 Besucher kamen zum Heimspiel der Krummnußbaumer gegen Waidhofen. Die Gäste, zurzeit so etwas wie das Team der Stunde, kamen in voller Besetzung ins Donauwellenstadion. Bei den Heimischen wunderten sich einige der Besuch wohl doch etwas, denn durch einige Verletzung musste Heim-Coach Johannes Riesenhuber in der Defensive umbauen. Zum Beispiel begann der gelernte offensive Mittelfeldspieler David Hofbauer als Innenverteidiger. Die Gastgeber fanden zu Beginn keine nennenswerten Chancen vor, fanden aber gut in die Zweikämpfe. Die gewohnt kampfkräftigen und körperlich robusten Waidhofener hielten aber sehr gut dagegen.

Waidhofen bringt Vorsprung über die Zeit

Schon nach neun Minuten gingen die Gäste dann in Front: Andreas Unterbuchschachner traf zum 1:0 für Waidhofen. Und 20 Minuten später (29. Spielminute) erhöhte Hannes Klinserer mit seinen zehnten Saisontreffer auf 2:0. Bis diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Die Gastgeber versuchten sich dann in Hälfte zwei offensiver. Aus einigen guten Standardsituationen wurde aber nichts. So dauerte es bis zur 70. Minute eher Krummnußbaum durch  ihren Goalgetter Teodor Tulcan verkürzten konnte. Die Gäste blieben im Konter aber brandgefährlich. Tore fielen aber keine mehr und so blieb es beim 1:2. "Eine verdiente Niederlage. Die Waidhofener waren bislang im Frühjahr der beste Gegner, den wir hatten. Offensiv konnten wir nicht entscheidend zusetzen", sagte Krummnußbaums Trainer Johannes Riesenhuber.

 

Quelle:

zurück zur Liste